Vorderrad Varianten

Hier findest Du alle Informationen zu den einzelnen Vorderrad-Varianten um Dein richtiges Branding-Set auswählen zu können. Zum Einen geht es hier einmal um den Rad-Durchmesser und zum Anderen um die  Art deines Vorderrades.

Der Rad-Durchmesser

Die Branding-Scheiben haben einen Durchmesser von knapp 50 cm und passen auf Vorderräder mit 26 Zoll aufwärts. Am Einfachsten nimmst du ein Maßband und misst den Durchmesser Deiner Felgen-Innenseite nach.

Haben 50 cm NICHT Platz, dann schreib uns ein Email mit deinen Maßen. Wir haben auch schon Scheiben für 20-Zoll-Räder kleiner gefräst. Da finden wir auch sicher für dich eine optimale Lösung!

Typ 1: Standard-Vorderrad

Ein einfaches Vorderrad also. Der Dynamo sitzt oben am Reifen oder am Hinterrad. Die Vorderbremse wirkt auf die Felge.

Typ 1 mit Nabendynamo

Die rechte Scheibe bekommt eine extra Bohrung, damit das Kabel und der Stecker frei zugänglich bleibt. Wähle bei der Bestellung Nabendynamo “Ja” aus.

TIPP: Bist du handwerklich geschickt, dann kannst du das Loch für das Nabendynamo-Kabel auch selbst bohren. Das wäre die “elegante Lösung”, weil das Loch kleiner sein kann (6 mm) und hinter der Gabel versteckt wird. Wir machen das nicht, weil wir nicht wissen, wie deine Gabel tatsächlich geneigt ist. Die Anleitung für die Bohrung bekommst Du natürlich von uns. Wenn du das willst, dann wähle bei der Bestellung Nabendynamo “Nein” aus.

Typ 2: Vorderrad mit Scheiben- oder Trommelbremse

Eine Scheiben- oder Trommelbremse ist standardmäßig links montiert. Aus Platzgründen kann auf dieser Seite keine der Branding-Scheiben moniert werden. Dafür gibt es jedoch die Lösung mit 1 Scheibe (rechts), die aber auf beiden Seiten beklebt wird. So ist deine Werbung wieder von allen Seiten sichtbar.

Typ 2 mit Nabendynamo

Diese Kombination mit Trommelbremse und Nabendynamo am Vorderrad kann auch vorkommen.

Die Scheibe für die rechte Seite bekommt eine extra Bohrung, damit das Kabel und der Stecker frei zugänglich bleibt. Wähle bei der Bestellung Nabendynamo “Ja” aus.

TIPP: Bist du handwerklich geschickt, dann kannst du das Loch für das Nabendynamo-Kabel auch selbst bohren. Das wäre die “elegante Lösung”, weil das Loch kleiner kleiner sein kann (6 mm) und hinter der Gabel versteckt wird. Wir machen das nicht, weil wir nicht wissen, wie deine Gabel tatsächlich geneigt ist. Die Anleitung für die Bohrung bekommst Du natürlich von uns. Wenn du das willst, dann wähle bei der Bestellung Nabendynamo “Nein” aus.

Findest Du hier keine Übereinstimmung mit deinem Vorderrad, dann schreib uns ein Email mit deiner Situation. Am besten schickst du uns gleich Fotos von deinem Vorderrad mit. Wir finden sicher eine Lösung!

Hier sind ein paar Beispiele, wie du dein Vorderrad am besten fotografierst. Für die richtige Lösungen ist uns wichtig, wie viel Platz zwischen der Gabel und dem Rad ist!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>